Innere System Therapie

Die Innere System Therapie geht davon aus, dass jeder Mensch über verschiedene Persönlichkeitsanteile verfügt, die miteinander interagieren.

In dieser therapeutischen Arbeit geht es darum, diese Anteile (die sich durch Gedanken, Gefühle und Körperempfindungen zeigen) anhand von Bildern ins Außen zu bringen. So entsteht allmählich eine „Landkarte“ unserer inneren Anteile.  Innere Dynamiken werden veranschaulicht, erfasst und bekommen Raum.  Der bewusste innere Dialog mit diesen Anteilen, also die Reise ins Innere, setzt bei vielen Menschen Selbstempathie und neue, überraschende Ansichten frei.  Der anerkennende und wertschätzende Blick aus dem „Selbst – dem unverletzbaren inneren Kern“ heraus auf die Anteile ermöglicht Entlastung, tiefe Heilung und nachhaltige Änderungen in Alltag und Beziehungen.

Ziel der Arbeit ist es, dass das „Selbst“ zum Dirigenten Ihres inneren Orchesters wird, der die Anteile zu einer harmonischen Melodie erklingen lässt.

Die Arbeit mit dem inneren System basiert hauptsächlich auf dem von Richard Schwartz entwickelten Modell des IFS, beinhaltet Anpassungen von Tom Holmes, der Inhalte seiner langjährigen therapeutischen und spirituellen Erfahrungen in die Arbeit hat einfließen lassen.

Ich habe meine Ausbildung bei Tom Holmes in Bad Bevensen absolviert.